Quarantänezone

Als ich letzte Woche zum Einkaufen fuhr, fiel mir ein Schild auf, das mir gar nicht gefiel.

Quarantänezone2_small

Der Asiatische Laubholzbockkäfer (ALB) ist ein Schädling, der mit Verpackungsholz eingeschleppt wird, in Deutschland keine natürlichen Feinde hat und sich deshalb rasant ausbreiten könnte. Wenn ein befallener Baum gefunden wird, sind die Maßnahmen entsprechend drastisch: sämtliche Bäume von 16 Laubbaumarten im Umkeis von 100 m müssen gefällt werden. Eine Quarantänezone von mindestens 2000 m in Umkreis wird eingerichtet. Der Bestand in der Quarantänezone muss 4 Jahre befallsfrei bleiben, bevor die Quarantänezone wieder aufgehoben werden kann. Es ist verboten, Laubholz bzw. Schnittgut aus der Quarantänezone zu bringen ohne verhorige Kontrolle durch die Landesanstalt für Landwirtschaft.

Hoffentlich wissen das dort alle und halten sich an die erforderlichen Maßnahmen! Und hoffentlich werden innerhalb der Quarantänezone nicht weitere Bäume befallen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Krankheiten und Schädlinge abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s