Letzte Abbrucharbeiten

Das waren die letzten Betonfundamente, die wir aus dem Boden geholt haben. Die schleppenden Arbeiten erklären sich in der Hauptsache aus den Öffnungszeiten des Wertstoffhofes. Schließung um 15 Uhr am Samstag Nachmittag mag für manche großzügig scheinen, für uns, die wir berufstätig sind und  samstagvormittags anderweitige unumgängliche Verpflichtungen haben, arten die Samstagnachmittage in Stress aus. Zumal man pro Entsorgungsrunde eine gute Stunde einplanen muss: 30 min beladen und Fahrt zum Wertstoffhof, 25 in Autoschlange warten, 5 min Entsorgung.

Herrlich duftende Dichternarzissen. Hm, diese Ecke ist wohl als nächstes mit dem Jäten dran.

Am Freitag endlich Kartoffeln gepflanzt, 10 Tage später als letztes Jahr! Am Samstag wurden dann auch die Puffbohnen gesteckt. Große Ernteerfolge hatte ich mit ihnen im letzten Jahr nicht; aber ich las, dass sie mit ihren langen Wurzeln den Boden tief auflockern. Deshalb wurden sie auch heuer wieder ausgesät.

Die Zwiebeln habe ich am Samstag gesteckt und die Erbsen am Sonntag noch gelegt. Auch alle Dahlien wurden am Sonntag gepflanzt. Nun muss ich aufpassen, dass sie keinen Frost abbekommen.

Unser Kirschbäumchen sieht dieses Jahr ganz gesund aus. Unser kläglichstes übernommenes Bäumchen ist das tapfer blühende hier:

Ich muss mich überraschen lassen, welche Früchte es mal tragen wird.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blumen, Gartenarbeiten, Gemüse, Obst abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Letzte Abbrucharbeiten

  1. Brigitte schreibt:

    Ja, das habe ich auch immer bemängelt, als ich noch berufstätig war. Diese ständige Hetze, anstatt, dass man den Berufstätigen entgegenkommen würde und die Öffnungszeiten so gestalten, dass auch sie ihre Dinge ohne Hektik erledigen können. Aber dieser Staat ist meilenweit von einem echten Interesse am Bürger und seinen Bedürfnissen entfernt.

    Ansonsten ist ja schon reichlich zu sehen in deinem Garten. Mach dir doch keinen Stress wegen des Unkrauts, das würde ich machen, wenn mir danach ist. Die Dahlien haben wir dieses Jahr im Topf vorgezogen, das soll besser sein, da die Schnecken nicht so sehr an größeren Dahlienexemplaren interessiert sind. Wusst ich auch nicht, aber man lernt hier auch immer wieder dazu.

    Weiterhin viel Freude an deinem schönen Garten, Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s