Wetterkapriolen

Gestern wollte ich wieder im Garten weitermachen. Mir kamen dann vormittags einige Aufgaben zuhause in die Quere. Eigentlich hätte es laut Wetterbericht den ganzen Tag regnen sollen; es war zwar bedeckt, blieb aber trocken. Als ich mich endlich zum Garten aufmachte, fielen die ersten Regentropfen. Nachdem ich ungefähr ein Meter Beet gejätet hatte, wurde der Regen so stark, dass ich in der Hütte weiter werkelte. Ich plante und bin zwischen drin doch immer wieder raus. Als ich endlich patschnass war, fuhr ich nach Hause. Ich machte ein kleines Schläfchen und, siehe da, ich verschlief sonniges Wetter! Also wieder nichts wie in den Garten, um weiterzumachen. So konnte ich doch noch alle Erdbeerausläufer eingepflanzen und die alten Pflanzen roden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wetter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wetterkapriolen

  1. Brigitte schreibt:

    Grüß dich,

    ich war eine Weile weg und lese mich langsam wieder ein. Auch ich habe gestern 2 Anläufe genommen, um in den Beeten das Unkraut zu entfernen. Pustekuchen – gleich gab es Starkregen. Und heute schaut es auch nicht viel besser aus. Aber irgendwann wird es vielleicht besser. Eventuell morgen, wenn ich ins Büro fahre. Doch ansonsten kann ich mir die Zeit jetzt ja auch frei einteilen und bin flexibel – wie das Wetter.

    Lieben Gruss, Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s